Anzeige

National

1. FC Köln verurteilt Beleidigungen gegen Zieler

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 05. März 2018
Quelle: imago

Während des Spiels beim 1. FC Köln ist Stuttgarts Torhüter Ron-Robert Zieler von einzelnen FC-Fans übel beleidigt worden. 

Über die Außenmikrofone war während der TV-Übertragung in der zweiten Halbzeit zu vernehmen gewesen, wie offenbar ein Kölner Fan mit Megafon in Richtung des VfB-Torwarts rief: „Zieler deine Mutter ist Menschenabfall!“ Zudem fiel offenbar auch der Satz „Mach es wie Enke!“

In einer Stellungnahme auf seiner Homepage verurteilt der FC das Verhalten und bittet Zieler und die Familie Enke um Entschuldigung. „Was am Sonntag offenbar von einem oder einigen FC-Ultras über Megaphon in Richtung des Torwarts des VfB Stuttgart gerufen wurde, geht über eine im Stadion noch tolerierbare Wortwahl weit hinaus und widerspricht allen Werten des FC“, teilte der Klub mit. Die Kölner wollen nun versuchen, den oder die Täter zu ermitteln, und gegebenenfalls Konsequenzen gegen diese Personen verhängen.

Zieler selbst nahm die Aktion relativ gelassen. „Was soll ich machen? Natürlich höre ich das, der Typ steht ja fünf Meter hinter mir. Ich nehme das sportlich, als Torwart ist man einiges gewohnt. Und: Ich bin Kölner, von ganzem Herzen, und das bleibe ich auch“, sagte der Towart nach dem Spiel dem Kölner Express.

Als gebürtiger Kölner spielte Ron-Robert Zieler sechs Jahre in der Jugend des FC, bevor er im Alter von 16 Jahren zu Manchester United wechselte.