Anzeige

International

U-Bahn-Revanche von Paris-Fans

Autor: Nicolas Breßler Veröffentlicht: 13. März 2015
PSG fans make themselves heard over an hour before kick off BPI_JG_Chelsea_PSG_JG1_4726 jpg PUBLICAT Quelle: imago

Vor dem Champions League-Hinspiel zwischen Paris St. Germain und dem FC Chelsea hatten Anhänger der „Blues“ einem dunkelhäutigen Passagier den Eintritt verwehrt und dabei rassistische Lieder gesungen. Nun ist, in Folge des Rückspiels, eine Video-Parodie aufgetaucht, die die Ereignisse umkehrt.

Anzeige

Zu sehen ist dabei ein Mann, verkleidet als Chelsea-Fan. Er trägt ein Trikot des Chelsea-Mannschaftskapitäns John Terry. Als der Fan in den Zug einsteigen möchte wird er von den Paris-Fans daran gehindert, die dabei singen: „Du bist raus, du bist raus.“ Chelsea ist nach dem 2:2 im Rückspiel aus der Champions League ausgeschieden. Gegen Ende ist auf einem Schild der Zielort des Zugs zu erkennen: Berlin, der Austragungsort des diesjährigen Champions League-Finales.

Dass der Mann ausgerechnet ein Terry-Trikot trug ist mit ziemlicher Sicherheit kein Zufall. Der Verteidiger war 2011 durch rassistische Äußerungen gegen den damaligen Queens Park-Rangers Spieler Anton Ferdinand aufgefallen und musste, in Folge der Affäre, aus der englischen Nationalmannschaft zurücktreten.

Schreibe einen Kommentar