Anzeige

National

„Refugees go home!“

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 17. September 2015
Bayer 04 Leverkusen  --- Fussball --- Champions League --- 26.11.2014 BayArena Leverkusen, Stadionansicht, Innenansicht, Übersicht, Uebersicht, Überblick, Ueberblick, Flutlicht, Aktion, Dachkonstruktion,

Bayer 04 Leverkusen Football Champions League 26 11 2014 BayArena Leverkusen Stadium View Interior view Overview REVIEW Overview  Floodlight Action shot Roof construction Quelle: imago

Rein sportlich gab sich BATE Borissow beim Champions-League-Auftritt in Leverkusen recht kleinlaut, einige Fans des weißrussischen Klubs nahmen den Ausflug ins Rheinland aber zum Anlass, sich auf großer Bühne zu blamieren.

Ein Spruchband mit der Aufschrift „Refugees go home“ besorgte den Urhebern zumindest ihre fünf Minuten kleinen Ruhm. Weiterhin ist nun nicht ausgeschlossen, dass sich auch die UEFA des Themas noch einmal annimmt und Sanktionen gegen BATE ausspricht.

Anzeige

 

6 Responses to “„Refugees go home!“”

  1. boelle sagt:

    ich bin auch für #refugeeswelcome aber die Jungs haben eigentlich nichts falsch gemacht, wofür man bestraft werden kann oder sehe ich das falsch?

  2. Erklärung sagt:

    Siehst du einen Unterschied zwischen „Ausländer raus“ und „Refugees go Home“? Meiner Meinung nach, ist es inhaltlich identisch. Demnach ist es ein ausländerfeindlicher Slogan, der im Stadion offen gezeigt wurde. Widerspricht damit dem Reglement der UEFA und kann entsprechend Konsequenzen nach sich ziehen.
    So würde ich es argumentieren.

    • Antwort sagt:

      Gerade inhaltlich ist es ja nun mal nicht identisch. Es ist etwas ganz anderes. Man kann jedoch davon ausgehen, dass diese Leute auch Ausländern nicht wohlgesonnen gegenüber stehen.
      Wir müssen das eine „Refugees Welcome“ und das andere „Refugees not Welcome“ in einer Demokratie tolerieren. Nicht mehr und auch nicht weniger.

      #Refugeeswelcome

  3. Macht am Rhein sagt:

    Wie so häufig: Dort, wo es wenig bis keine Ausländer gibt, herrschen die größten Vorurteile. Ins Ausland reisen ist aber trotzdem drin.
    Offenbar auch für dumme Weißrussen…

  4. Chris sagt:

    Laut meinen Informationen waren es leverkusener die Karten für den Gästeblock hatten

Schreibe einen Kommentar