Anzeige

National

Energie-Fans mit Last-Minute-Petition gegen RB Leipzig

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 09. Januar 2015
Choreografie der Energiefans 2014 12 20 FC Energie Quelle: imago

Anhänger von Energie Cottbus konnten innerhalb eines Tages über 1.000 Unterstützer finden. Ihre Forderung: Keine Testspiele gegen RB Leipzig.

Nach der RB-Kritik durch Energie-Präsidenten Wolfgang Neubert im 11Freunde-Magazin sahen sich einige Fans veranlasst, das geplante Testspiel der Cottbuser U19 am morgigen Samstag (10. Januar) mithilfe einer Petition zu verhindern. Heubert kritisierte unter anderem das Transfergebaren der Leipziger Rasenballer: „Unser größtes Problem mit denen ist, dass sie uns die jungen Spieler abwerben. Sie bieten 14-Jährigen schon 1000 Euro im Monat und lotsen sie nach Leipzig.“

Anzeige

Die Initiatoren der Unterschriftensammlung unterstützen diese Ansichten, machen aber auf den Widerspruch des gleichzeitig angesetzten Spiels aufmerksam. Um dem Klub das Ergebnis der Petition noch einigermaßen rechtzeitig mitteilen zu können, wurde die Aktion 26 Stunden nach Beginn beendet. In dieser knappen Zeitspanne fand das Projekt 1.066 Unterstützer:

Vielen Dank für Eure Unterstützung! Wir organisieren jetzt die Übergabe des Petitionstextes mit der Unterschriftenliste und den zur Petition dazugehörigen Kommentaren.
Sollte es ein Statement des FC Energie geben, werden wir euch informieren.

moG

2 Responses to “Energie-Fans mit Last-Minute-Petition gegen RB Leipzig”

  1. Rechtschreibnazi sagt:

    Kleiner Tippfehler in der 4ten Zeile. Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen 🙂

  2. Kerstin Hunger sagt:

    Keine Chance für RB. Kommerz raus aus allen Ligen …

Schreibe einen Kommentar